Sie sind hier:

Veranstaltungen > von Cranach bis Gèricault

Samstag, 07.12.2013

von Cranach bis Gèricault

Jean Gigoux (1806–1864) war Schüler von Thédore Géricault und Camille Corot an der École des Beaux in Paris. Er debütierte mit Lithografien und Bleistiftzeichnungen, ging dann zur Historienmalerei über und war außerdem in Frankreich ein überaus geschätzter Illustrator. Das mit seiner Arbeit erworbene Vermögen verwandte er zum Aufbau einer außergewöhnlichen Kunstsammlung, in der Cranach, Dürer, Tizian, Bellini, Rubens, Rembrandt und Goya mit Gemälden und Zeichnungen vertreten sind. Er sammelte aus dem Besten, was die Kunst von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert zu bieten hatte. Das Von-der-Heydt-Museum verspricht:

„Eine Reise durch die Geschichte der Kunst, gesehen durch das Auge eines scharfsichtigen Malers „.

 

Die Ausstellung umfasst 100 Gemälde und 30 erlesene Zeichnungen, die erstmals in Deutschland gezeigt werden.

[zurück]