Sie sind hier:

Veranstaltungen > Treffpunkt Dilborn bei Brüggen - Das Malerehepaar Heinrich Nauen und Marie von Malachowski-Nauen und seine expressionistischen Künstlerfreunde.

Sonntag, 20.01.2013, 11:15 - 12:45 Uhr

Treffpunkt Dilborn bei Brüggen - Das Malerehepaar Heinrich Nauen und Marie von Malachowski-Nauen und seine expressionistischen Künstlerfreunde.

Schloss Dilborn am Niederrhein: das bedeutet 20 Jahre Heimat für das Künstlerehepaar Heinrich Nauen und Marie von Malachowski-Nauen – mit allen Konflikten, die nicht nur die gegensätzlichen Charaktere sowie die unterschiedliche Herkunft, sondern auch die Anforderungen der Kunstszene zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit sich brachten. Beide zementierten in diesen Jahren ihre Zugehörigkeit zur deutschen Avantgarde des Expressionismus. Bedeutende Künstler reisten nach Dilborn, darunter August Macke und Franz Marc mit ihren Frauen Elisabeth Macke und Maria Marc. Darüber hinaus kamen Helmuth Macke, der Cousin von August, ebenso wie der „Brücke“ Künstler Erich Heckel, Heinrich Campendonk und Johan Thorn Prikker, zudem namhafte Museumsdirektoren, Galeristen, Sammler, Mäzene und Auftraggeber. Sie alle kämpften gemeinsam für die Durchsetzung der neuen, häufig angefeindeten Avantgarde-Malerei des Expressionismus, diskutierten ihre Bilder und schmiedeten Pläne für ihre Ausstellungen. Es wurde gemeinsam musiziert, ebenso gemeinsam gemalt. Nicht nur für ihre Bewohner Heinrich und Marie Nauen bot die idyllische Umgebung Anregung zu neuen Bildmotiven, Farbklängen und Formen. Auch Helmuth Macke und Erich Heckel, die sich hier wochenlang aufhielten, inspirierte die niederrheinische Landschaft zu wundervollen und ausdrucksstarken Bildern.

[zurück]