Sie sind hier:

Veranstaltungen > Napoleon und Europa

Sonntag, 20.02.2011, 11:15 - 12:45 Uhr

Napoleon und Europa

Kein Herrscher zuvor hat die politische Landkarte Europas derart grundlegend verändert wie Napoleon. Er hat Königreiche vernichtet und andere neu geschaffen. Er hat grundlegende gesellschaftliche Reformen ins Werk gesetzt, aber auch eine Refeudalisierung Frankreichs betrieben. Er sprach oft vom Frieden und führte doch die meiste Zeit über Krieg. Der Vortrag versucht, der Widersprüchlichkeit Napoleons und seiner Politik nachzugehen. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf den deutsch-französischen Beziehungen zwischen 1799 und 1815 liegen.

 

Das Thema wird auf einer Tagesfahrt zur gleichnamigen Ausstellung in der Bundeskunsthalle in Bonn am 5. März weiter vertieft werden.

[zurück]