Sie sind hier:

Veranstaltungen > Kirchen und Orgeln im Alten Land

Donnerstag, 03.06.2010 - Sonntag, 06.06.2010

Kirchen und Orgeln im Alten Land

Auf dieser Fahrt werden wir mehrere alte und kostbare Orgeln sehen und vor allen Dingen auch hören und weiter auch einige berühmte und bedeutende Kircheneinrichtungen besichtigen.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

Donnerstag (Fronleichnam): Fahrt von Kempen nach Grasberg. Dort Mittagessen und anschließend Orgelvorführung der 1694 für ein Hamburger Waisenhaus gebauten Barock-Orgel von Arp Schnitger. Die einzige in dieser Form erhaltene kleine Stadtorgel des bekannten Orgelbauers. Danach Weiterfahrt nach Stade zur Hotelbelegung und zum Abendessen. Am Abend in St. Cosmae et Damiani öffentliches Orgelkonzert von Frau Gremmel-Geuchen an der von Berendt Hus und seinem Neffen Arp Schnitger gebauten, bedeutenden, norddeutschen Barockorgel.

Freitag: Vormittags steht die Besichtung der Oberndorfer Kirche und eine Schiffsfahrt ins Watt auf dem Programm (an Bord gibt es Kartoffelsalat und Würstchen). Nachmittags: Besichtigungen der Kirchen in Lüdingworth - Diese enthält u.a. einen gotischen Flügelaltar aus der Zeit zwischen 1420 und 1430, den sog. Lüderkooper Altar - und eine Orgel aus dem Frühbarock, von Antonius Wilde um 1598/99 erbaut und von Arp Schnitger und Andreas Weber später erweitert. Und, nach einer Kaffeepause, Altenbruch: Die Einmaligkeit dieser Kirche wird an ihrer Inneneinrichtung deutlich, u.a. gotische Altarschreine, mit Rankenwerk und Wappen geschmückte Pastoren- und Patronatssitze und eine über 500 Jahre alte Orgel deren Ursprünge auf die Jahre 1497/98 zurückgehen als der Orgelbauer Johann Coci den Grundstein legte. Sie wurde 1727/28 von Johann Hinrich Klapmeyer, einem Schüler Arp Schnitgers, gründlich umgebaut.

Samstag: Am Vormittag ist eine Besichtigung Stades mit seiner malerischen Altstadt und seinem Hansehafen geplant. Anschließend gibt es eine Orgelmatinee in St. Wilhaldi, die über eine Erasmus-Bielfeldt-Orgel verfügt. Am Nachmittag wird eine Fahrt ins Alte Land folgen mit Kirchenbesuchen in Mittelnkirchen (Schreiber-Orgel von 1753) und Buxtehude (Furtwänglerorgel von 1859) und einem Obsthofbesuch.

Sonntag: Vormittags Gelegenheit zum Besuch eines beliebigen Gottesdienstes in dem die jeweilige historische Orgel zu hören sein wird. Auf der Rückfahrt nach Kempen Mittagessen in Osterholz mit anschließendem Kirchenbesuch (Erasmus-Bielfeldt-Orgel).

Ankunft in Kempen gegen 20.00 Uhr.

Die Zeit für die einzelnen Programmpunkte ist so bemessen (ca. ¾ Std. pro Programmpunkt), dass noch genügend Zeit für private Unternehmungen (Spaziergänge, Einkaufen, Cafébesuch etc.) bleibt.

Musikalische und orgelkundliche Leitung: Ute Gremmel-Geuchen
Organisatorische Leitung: Matthias Höbel

Preis für Führungen etc. und inklusive Übernachtung mit Halbpension: 450,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 30,00 €

Anmeldungen bis Ende Februar: Tel. 02152 / 52273

[zurück]