Sie sind hier:

Veranstaltungen > „1914 – Mitten in Europa“

Samstag, 11.10.2014, 09:00 - 16:30 Uhr

„1914 – Mitten in Europa“

Zum hundertsten Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs zeigen das LVR-Industriemuseum und das Ruhr Museum in der Mischanlage der Kokerei Zollverein in Essen die Ausstellung „1914 – Mitten in Europa“. Das Ereignis des Ersten Weltkriegs prägte nicht nur tiefgreifend eine ganze Epoche und die Lebenserfahrung der Menschen vor hundert Jahren, sondern die Geschichte Deutschlands, Europas und insbesondere der Rhein-Ruhr-Region über das 20. Jahrhundert hinweg bis heute.
Die Ausstellung „1914 – Mitten in Europa“ richtet ihren Fokus dabei nicht nur auf den Krieg selbst, sondern auf die gesellschaftlichen Veränderungen der Epoche von 1890 bis 1930 in der Region an Rhein und Ruhr, der einstigen Rüstungskammer des Deutschen Kaiserreichs. Kaiserkult und Revolution, Reformbewegung und Obrigkeitswahn, globale Konzerne und radikale Nationalismen, visionäre Gesellschaftsutopien und die Katastrophe des Krieges – das sind die Schlagworte für diese Epoche, die den dramatischen Aufbruch in die industrielle Moderne markieren und deren vielfältigen Widersprüchen und Ambivalenzen die Ausstellung nachspürt.
Ausstellungsort ist die Mischanlage der ehemaligen Kokerei Zollverein, das spektakulärste Gebäude auf dem Welterbe Zollverein. Die gewaltigen Bunkeranlagen des ehemaligen Kohlespeichers, die der Ausstellungsparcours auf drei Ebenen erschließt, versinnbildlichen schon durch ihre Materialität und Monumentalität die visionären technischen Potentiale, aber auch die Gewalttätigkeit der industriellen Moderne. Die Mischanlage wird mit der Ausstellung „1914 – Mitten in Europa“ dauerhaft als Ausstellungsgebäude neu eröffnet.

Nach der 90-minütigen Führung ist Gelegenheit, das Gelände der Zeche Zollverein (festes Schuhwerk erforderlich) oder alternativ die Dauerausstellung des Ruhrmuseums in der ehemaligen Kohlenwäsche (ermäßigter Eintritt 5,00 € auf eigene Kosten) zu besichtigen. Für eine Pause bieten sich mehrere Cafés an, zu einem Bummel im Museumsshop bringt Sie de berühmte lange Rolltreppe hoch auf die 24 m-Ebene der Kohlenwäsche.

Zutritt zur Ausstellung über eine Standseilbahn: 10.15 Uhr

Führung: 10.30 - 12.00 Uhr

Abfahrt nach Kempen: 15.30 Uhr

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier, das  Gelände der Zeche Zollvereins erschließt sich Ihnen hier.

[zurück]