Sie sind hier:

Veranstaltungen > Die Moschee - Besuch der DITIB-Merkez-Moschee in Duisburg-Marxloh

Mittwoch, 17.03.2010, 16:00 - 20:00 Uhr

Die Moschee - Besuch der DITIB-Merkez-Moschee in Duisburg-Marxloh

Das deutsche Wort „Moschee" stammt von dem arabischen Begriff „Masdschid", der „Ort des sich Niederwerfens" bedeutet. Die Moschee ist das Gebetshaus der Muslime.

In Duisburg-Marxloh eröffnete die DITIB-Merkez-Moscheegemeinde eine beeindruckende Moschee. Sie ist zu einem städtebaulichen „Highlight" in Duisburg geworden. Zu diesem Gotteshaus gehört eine interreligiöse und interkulturelle Begegnungsstätte, die unter dem Motto steht „Dialog unter der Kuppel".

„Der Dialog ist für uns alle eine gute sowie auch wichtige Grundlage für ein besseres und engeres Miteinander. Gemeinsame Wege zu gehen stärkt auch das Vertrauen zueinander."

So lautet das Verständnis vom Dialog dieser Gemeinde. Das Interesse daran ist groß: Pro Monat kommen ca. 5'000 offizielle Besucher, die teilweise von weither anreisen.

Bei der Besichtigung der prachtvollen Moschee werden die religiösen Symbole und Rituale erläutert.

In einem Vortrag wird zudem von der Islamwissenschaftlerin Sabrina Vorberg grundlegend in den Islam eingeführt.

Wie sich der Dialog zwischen den Religionen und Kulturen in der Praxis darstellt, erklärt der evangelische Duisburger Pfarrer Austen P. Brandt.

Höchstteilnehmerzahl: 15

[zurück]