Sie sind hier:

Veranstaltungen > Der Kreis Kempen im Schatten des Ersten Weltkrieges und unter dem Einfluß der Niederlage

Sonntag, 09.02.2014, 11:15 - 12:45 Uhr

Der Kreis Kempen im Schatten des Ersten Weltkrieges und unter dem Einfluß der Niederlage

August 1914: Von den Hintergründen, die zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs geführt haben, wissen die Menschen im höchst nationalbewussten Kreis Kempen nichts. Hier säumen freudig erregte Massen die Straßen, auf denen die feldgrauen Truppen zu ihren Eisenbahntransporten marschieren. Aber als immer mehr Verlustmeldungen eintreffen, als die Kirchenglocken in die Gießereien wandern, als Steckrüben die fehlenden Kartoffeln ersetzen müssen, verebbt die Begeisterung im Kreisgebiet. Als dann der Krieg völlig unerwartet verloren ist, als eine ungeliebte Republik ausgerufen wird und als belgische Besatzung einzieht, breitet sich in unserem Gebiet Frust über die „nationale Schmach“ aus.

Ein Schwerpunkt dieses Lichtbildervortrags wird die Darstellung dieser verhängnisvollen Bewußtsseinsentwicklung sein: Wut und verletzter Stolz als Folge der Niederlage mit ihren Gebietsverlusten und Besatzungsschikanen geben den Nährboden ab für den aufkommenden Nationalsozialismus.

 

 

 

 

 

[zurück]