Sie sind hier:

Veranstaltungen > Picasso, Miró, Dalí, Barceló – Spanische Meisterwerke der klassischen Moderne und Gegenwart

Sonntag, 17.06.2018, 11:15 - 12:45 Uhr

Picasso, Miró, Dalí, Barceló – Spanische Meisterwerke der klassischen Moderne und Gegenwart

Anhand ausgewählter Beispiele der großen spanischen Maler der klassischen Moderne bis zur Gegenwart werden ihre repräsentativen Meisterwerke in ihren jeweiligen Kontexten vorgestellt und erläutert. Pablo Picasso hat mit Les demoiselles d’Avignon nicht nur dem Kubismus zum Durchbruch verholfen, sondern mit Guernica eines der international bekanntesten Gemälde geschaffen, das als Ikone des 20. Jahrhunderts gilt, in der ebenso der Schrecken des Krieges Gestalt annimmt wie die Hoffnung auf Frieden. Eine ebenso faszinierende künstlerische Entwicklung wie Picasso hat der Katalane Joan Miró vollzogen, der im Spannungsfeld von Einflüssen des Pariser Surrealismus und der Suche nach seinen katalanischen Wurzeln eine ganz originelle Bild- und Symbolsprache entwickelt hat, die an konkreten Beispielen gut verständlich nachvollziehbar gemacht wird. Welche Geheimnisse sein Landsmann Salvador Dalí in seinen fantastischen Gemälden versteckt hat, wird ebenso gezeigt wie die neuesten Entwicklungen der aktuellen spanischen Malerei, hier exemplarisch an Werken von Miquel Barceló (*1957), der mittlerweile als einer der faszinierendsten und expressivsten Gegenwartskünstler in Spanien gilt, in Deutschland aber leider noch nicht so bekannt geworden ist, wie er es verdient hätte. (Prof. Dr. Helmut C. Jacobs, Universität Duisburg-Essen)

Prof. Dr. Helmut C. Jacobs, seit 1997 Professor für Romanistik mit dem Schwerpunkt Französisch und Spanisch an der Universität Duisburg-Essen, fasziniert seine Zuhörer nicht nur mit seinen profunden Kenntnissen der spanischen Kunst und Kultur, sondern auch als Akkordeonvirtuose, denn er wird seinen Vortrag mit charakteristischen Werken der spanischen Musik untermalen und bereichern.

[zurück]