Sie sind hier:

Veranstaltungen > Fünftagesfahrt nach Celle und in die Lüneburger Heide

Montag, 14.08.2017 - Freitag, 18.08.2017

Fünftagesfahrt nach Celle und in die Lüneburger Heide

Die schon im Campunni diesen Halbjahres angekündigte Fahrt nach Celle steht nun! Wir laden Mitglieder und Nicht-Mitglieder zu einer fünftägigen Busreise nach Celle und in die Lüneburger Heide genau zur Zeit der Heideblüte, ein.

Unser Vorstandsmitglied Fritz Dettmer hat eine interessante Fahrt in die alte Herzog- und Residenzstadt Celle ausgearbeitet, bei der u. a. Führungen durch Stadt und Schloss auf dem Programm stehen. Celle, nur wenig älter als Kempen, wurde im 15. Jahrhundert ständige Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg, was im Stadtbild überall seine Spuren hinterlassen hat. Aber auch das in der Nähe gelegene, schon 1225 gegründete Kloster Wienhausen mit seiner außergewöhnlichen Sammlung gestickter Bildteppiche steht auf dem Besuchsprogramm. An einem Tag macht die Reisegruppe einen Ausflug nach Lüneburg, das durch seinen Salzhandel im Mittelalter reich wurde, wovon noch heute die gotischen Kirchen und kunstvoll verzierte Giebel der Backsteinhäuser Zeugnis ablegen. Auch der kleine, aber deshalb nicht weniger außergewöhnliche Bardowicker Dom inmitten der Lüneburger Heide ist einen Besuch wert. Nicht zuletzt stattet die Gruppe einem typischen Heidedorf einen Besuch ab und wird Gelegenheit haben, einen Spaziergang durch die blühende Heide machen zu können. Genaue Informationen zum Preis (incl. Busfahrt, Übernachtung mit Frühstück, zahlreichen Führungen etc.), einen detaillierten und einen tabellarischen Ablaufplan finden Sie hier.

Anmeldungen können Sie bis zum 30. Juni an folgende Adresse richten
Kempener Geschichts- und Museumsverein e.V.
c/o Kulturamt der Stadt Kempen
Burgstraße 19 · 47906 Kempen
E-Mail: info@kempener-geschichts-und-museumsverein.de.

Gerne nimmt Fritz Dettmer Ihre Anmeldung auch persönlich entgegen (per Mail unter dettmer.kgmv@gmx.de oder am Telefon 02152 /517535)  und gibt auch weitere Auskünfte. Alle Informationen und die Kontonummer des Vereins für die notwendige Anzahlung finden Sie in den Anlagen.

[zurück]