Sie sind hier:

Veranstaltungen > Kalender

Veranstaltungsarchiv 2016

Jahreshauptversammlung am 16. Januar 2016

Die Jahreshauptversammlung des Kempener Geschichts- und Museumsvereins findet am Samstag, dem 16. Januar 2016, 17.00 Uhr im Rokokosaal des Kramermuseums, Burgstr. 19 statt.

[weiterlesen …]

Clemens Wenzeslaus Graf von und zu Hoensbroech (1776–1844) Ein Leben in Zeiten des Umbruchs

Vortrag zu Clemens Wenzeslaus Marquis und Reichsgraf von und zu Hoensbroech, einem wichtigen Vertreter des rheinischen Adels um 1800

Referent: Prof. Dr. Leo Peters

Sonntag, 28. Februar, 11.15 Uhr
Franziskanerkloster, Burgstr. 19, Rokokosaal

[weiterlesen …]

Tagesfahrt nach Herford am 12.03.2016

Besuch des Museum MARTA und Besichtigung der alten Hansestadt

Leitung: Fritz Dettmer
Telefon: 0 21 52 / 51 75 35

Abfahrt: 7.30 Uhr , Rückkehr: ca. 19 Uhr

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führungen:
für Mitglieder 39 €, für Nichtmitglieder 43 €
Anmeldeschluss: 4. März
Mindestteilnehmerzahl: 25

[weiterlesen …]

Hütchenspieler und Höllenqualen

Vortrag zum 500. Todestag von Hieronymus Bosch
in Verbindung mit der Volkshochschule Kreis Viersen

Referent: Dr. Peter Kösters

Sonntag, 13. März, 11.15 Uhr
Franziskanerkloster, Burgstr. 19, Rokokosaal

[weiterlesen …]

„Die Zeit ist nah“ - Anmerkungen zum Teppichzyklus der Apokalypse von Angers

Vortrag

Referentin: Prof. Dr. Brigitte Tietzel

Sonntag, 17. April, 11.15 Uhr
Franziskanerkloster, Burgstr. 19, Rokokosaal

[weiterlesen …]

Tagesfahrt nach s´-Hertogenbosch am 30.4.2016

Besuch der Ausstellung „Hieronymus Bosch – Visionen eines Genies“ im Noordbrabants Museum und kulturhistorischer Stadtrundgang

Leitung: Ute Lueb und Dr. Elisabeth Friese
Telefon: 0 21 52 / 51 247
Samstag, 30. April

Abfahrt: 8.30 Uhr, Rückkehr: ca. 20 Uhr      
                                                                                       dateien/aktuelles/events/2016/ausgebucht.jpg

Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung:
für Mitglieder 45 €, für Nichtmitglieder 49,50 €
Anmeldeschluss: 23.04.
Mindestteilnehmerzahl: 30

[weiterlesen …]

– Verborgen und wiederentdeckt –

Vortrag zur Ausgrabung am Kempener Klosterhof 2011: Mauerreste und vielfältige Fundstücke – neue Forschungsergebnisse

Referenten: Dr. Ingeborg Unger und Tina Hirop

Sonntag, 22. Mai, 11.15 Uhr
Franziskanerkloster, Burgstr. 19, Rokokosaal

[weiterlesen …]

Die abenteuerliche Geschichte der Künstlerinnen – von Heilige bis Hure

Vortrag  zur wenig bekannten Geschichte von Malerinnen, Grafikerinnen und Bildhauerinnen
in Verbindung mit der Volkshochschule Kreis Viersen

Referentin: Dr. Donatella Chiancone-Schneider

Sonntag, 3. Juli, 11.15 Uhr
Franziskanerkloster, Burgstr. 19, Rokokosaal

[weiterlesen …]

Besuch des Kaiser Wilhelm-Museums in Krefeld

Samstag, 9. Juli 2016
Abfahrt des Zuges am Kempener Bahnhof: 10.15 Uhr
Beginn der Führung: 11.00 Uhr
Anmeldung bei Frau Ute Lueb  Tel.: 02152-51247
Kosten für Fahrt, Eintritt und 90-minütige Führung

Mitglieder: 16 €; Nichtmitglieder: 18 €
Bei eigener Anreise
Mitglieder: 10 €; Nichtmitglieder: 11 €
Leitung: Ute Lueb, Tel.: 02152-51247

Mitte des Jahres 2012 begannen die umfangreichen Sanierungsarbeiten im Kaiser Wilhelm Museum und Krefeld feiert nun die Wiedereröffnung mit der Ausstellung „Das Abenteuer unserer Sammlung“. Bereits Anfang April konnten die Räume und die Technik pur und ohne Kunst – mit Ausnahme der restaurierten Wandbilder von Thorn Prikker – erlebt werden. Das Haus erstrahlt in neuem Glanz, mit neuem Treppenhaus und neuer Raumaufteilung.

[weiterlesen …]

Tagesfahrt nach Maastricht – „Von Floris bis Rubens – Meisterzeichnungen aus einer belgischen Sammlung “ im Bonnefanten-Museum und Besuch der „schönsten Buchhandlung der Welt“

Kosten für Fahrt, Führungen und Eintritt
Mitglieder: 40 €; Nichtmitglieder: 44 €
Abfahrt: 9:00 Uhr, Kempen, Bahnhofsvorplatz
Rückkehr ca. 19:30 Uhr
Leitung: Ute Lueb und Dr. Elisabeth Friese

dateien/aktuelles/events/2016/Exterieur_VOORGEVEL_-_Maastricht_-_20263482_-_RCE.jpg

Maastricht ist nicht nur die südlichste, sondern auch die älteste Stadt der Niederlande. Im frühen Mittelalter aus dem römischen Trajectum ad Mosam entstanden und am Kreuzungspunkt mehrerer internationaler Verbindungswege gelegen, war Maastricht immer eine Stadt mit europäischen Allüren. Nicht erst durch den Vertrag von Maastricht im Jahr 1992! Die Universitätsstadt gilt als Kulturmetropole mit internationalen Flair.

[weiterlesen …]

Freitag, 23.09.2016, 08:30 Uhr - Sonntag, 25.09.2016, 17:00 Uhr

FAHRT nach TRIER

„NERO – Kaiser, Künstler und Tyrann“ und Trier als Zentrum der Antike - das sind die Themen, die uns im September in die Moselmetropole führen. 

Leitung: Dr. Ina Germes-Dohmen

Telefon: 0 21 52 / 557108
Freitag, 23. September 2016, Abfahrt: 8.30, bis Sonntag, 25. September 2016, Rückkehr: ca. 17.00 Uhr

Preis für Mitglieder p.P im DZ: ca. 230,-, EZ: ca. 320,- (für Nichtmitglieder ca. 260,-/350,- €)
Im Preis inbegriffen: Busfahrt, 2 Ü/F, 1 Abendessen (4-Gänge), Stadtführung (2 h), Eintritt und Führungen im Landesmuseum, Museum am Dom und Simeonstift, Anzahlung: 100 €, bis 9.7. Restzahlung.
Anmeldeschluss: 9.7.2016
max. Teilnehmerzahl: 36

dateien/aktuelles/events/2016/NERO_Goldmuenze_Zuehmer.jpgMelden Sie sich bitte telefonisch oder per Email bei der Fahrtleiterin Dr. Ina Germes-Dohmen (02152 / 557108, mail: germes-dohmen@web.de) oder der Vorsitzenden Ute Lueb (02152 / 51247, mail: ute.lueb@t-online.de) an. Mit der Überweisung einer Anzahlung von 100,- € pro Teilnehmer auf das Vereinskonto (IBAN DE77 3205 0000 0011 0155 34 BIC SPKRDE33XXX) wird die Anmeldung dann verbindlich. Stichwort „Trierfahrt 2016“ und Name der Fahrtteilnehmer. Bis zum 9. Juli überweisen Sie dann bitte auch den Restbetrag. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine kostenfreie Stornierung Ihrer Reise nur bis zum 10. August 2016 möglich ist. Danach müssen wir einen Anteil der Hotel- und Fahrtkosten berechnen, bei Nichtantritt der Fahrt müssen 100 Prozent der Reisekosten gezahlt werden.

[weiterlesen …]

Giganten im Wettlauf zur Moderne: Edgar Degas und Auguste Rodin

Sonntag, 23. Oktober 2016, 11.15 Uhr
Vortrag in Verbindung mit der Kreis-Volkshochschule
Kulturforum Franziskanerkloster - Rokokosaal
Entgelt: 5 €, für Mitglieder des Geschichts- und Museumsvereins kostenlos

dateien/aktuelles/events/2016/Rodin__Schreitender_Mann.jpgEdgar Degas und Auguste Rodin sind zwei höchst einflussreiche Künstler der Moderne. Inhaltlich und formal gibt es zahlreiche Anknüpfungspunkte, dabei entwickeln beide eine individuelle, innovative Bildsprache. Der direkte Vergleich ausgewählter Arbeiten dieser beiden „Giganten“ gewährt spannende Einblicke in die Kunstgeschichte und Gesellschaft des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Der Impressionismus steht im Mittelpunkt, aber an vielen Stellen weist das Werk der Künstler darüber hinaus – immer im Wettstreit um das Neue in der Kunst.

Dieser Vortag dient auch zur Vorbereitung auf den Besuch der Ausstellung im von der Heydt-Museum Wuppertal am 3. Dezember 2016

Referent: Dr. Philipp Horst

"Mein Kampf" - Karriere eines deutschen Buches“

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11.15 Uhr
Vortrag in Verbindung mit der Kreis-Volkshochschule
Kulturforum Franziskanerkloster, Rokokosaal
Entgelt: 5€, für Mitglieder des Geschichts- und Museumsvereins entgeltfrei

Hitlers 1925 erschienene Programmschrift und gleichzeitige Autobiographie „Mein Kampf“ gehört zu den umstrittensten, gleichwohl weit verbreitetsten Schriften der Weltliteratur und hat eine lange Editionsgeschichte. Das Buch erschien 1925 in einer Erstauflage von 10.000 Exemplaren und erreichte bis zum Jahre 1944 eine Gesamtauflage von 12,4 Millionen Stück. Bis in die Gegenwart übt dieses Buch vor allem seines unmissverständlichen Antisemitismus wegen einen nicht zu unterschätzenden Einfluss aus, nicht nur in Deutschland. Die beim bayrischen Freistaat liegenden Urheberrechte liefen am 31. Dezember 2015 aus, Anlass, sich mit der Rezeption dieses Machwerks zu beschäftigen. Inzwischen liegt eine wissenschaftlich-kommentierte Neuausgabe vor, die auf ein lebhaftes Echo stößt.

Referent: Priv.-Doz. Dr. Ludger Joseph Heid/Duisburg

Gedenkstunde zum Jahrestag der Reichspogromnacht

Mittwoch, 9. November 2016, 19.30 Uhr
Mahnmal an die ehemalige Synagoge
Umstraße 15
47906 Kempen

Alle Interessenten, nicht nur unsere Mitglieder, sind herzlich eingeladen, an diesem Gedenken teilzunehmen.

[weiterlesen …]

Tagesfahrt nach Wuppertal zur Ausstellung "Degas & Rodin - Giganten der Moderne"

3. Dezember 2016
Kosten für Fahrt, Eintritt und Führung (90 Minuten)
Mitglieder : 33 €; Nichtmitglieder : 37 €
Abfahrt : 9:00 Uhr Kempen, Bahnhofsvorplatz
Rückkehr: ca. 16:30 Uhr
Leitung: Ute Lueb  Tel. 02152-51247

dateien/aktuelles/events/2016/Edgar_Degas_Zwei_T--nzerinnen (1).jpg

Wieder lockt das Von der Heydt-Museum mit einer besonderen Ausstellung
und einem Thema, da kann man nicht widerstehen.

Noch nie wurden die Werke des Malers, Zeichners und Grafikers Edgar Degas – Plastiken fertigte er nur "nebenbei" – und die des Bildhauers Auguste Rodin so umfassend nebeneinandergestellt. Beide Künstler beschäftigten sich mit dem Thema Bewegung. Sie diskutierten miteinander und verglichen sich in ihren Werken. Zwei Große des Impressionismus in einem Wettstreit um das Neue, die Moderne wäre ohne sie nicht denkbar.

Eine spannende Ausstellung, die eine Fahrt nach Wuppertal lohnt.